Lehrstuhl für Öffentliches Recht, Völker- und Europarecht
Prof. Dr. Jörg Gundel

Sie sind hier:  Öffentliches Recht V / Team / Lehrstuhlinhaber / Prof. Dr. Jörg Gundel...

Prof. Dr. Jörg Gundel

Lehrstuhlinhaber

Joerg_Gundel1

Kontaktdaten

Raum:2.01 (RW II)
Telefon:+ 49 (0) 921 - 55 6250
Fax:+ 49 (0) 921 - 55 6252
E-Mail:Joerg.Gundel[at]uni-bayreuth.de
Homepage:www.oer5.uni-bayreuth.de
Sprechstunde:Sprechzeiten nach Vereinbarung

 

Lebenslauf

1967 geboren in Erlangen
1986-1992 Studium an den Universitäten Erlangen-Nürnberg und Aix-Marseille (1989-1990);
Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes
1990 Maître en Droit
1992 1. juristisches Staatsexamen
1992-1995 Referendariat am OLG Nürnberg; Wahlstation an der Deutschen Botschaft in Paris
1995 2. juristisches Staatsexamen
1992-1996 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Wirtschafts- und Arbeitsrecht der Universität
Erlangen-Nürnberg (Lehrstuhl Prof. Dr. W. Veelken)
1996 Promotion an der Universität Erlangen-Nürnberg (Erstgutachter: Prof. Dr. H. Lecheler,
Zweitgutachter Prof. Dr. W. Veelken)
1996-1997 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachbereich Rechtswissenschaft der Freien Universität Berlin (Lehrstuhl Prof. Dr. H. Lecheler)
1997-2003 Wissenschaftlicher Assistent am Institut für Völkerrecht, Europarecht und ausländisches
öffentliches Recht der Freien Universität Berlin
2002 Habilitation durch den Fachbereich Rechtswissenschaft, Lehrbefugnis für die Fächer Öffentliches
Recht, Völker- und Europarecht sowie Medienrecht
WS 2003/04 Vertretung des Lehrstuhls für öffentliches Recht insbesondere Europarecht und internationales
Wirtschaftsrecht an der Universität Frankfurt am Main
SS 2004 Vertretung des Lehrstuhls für öffentliches Recht und Europarecht an der Ruhr-Universität Bochum; Rufe an die Ruhr-Universität Bochum und an die Universität Bayreuth
seit WS 2004/05 Professor für öffentliches Recht, Völker- und Europarecht an der Universität Bayreuth

 

Publikationen

 


letzte Änderung: 25.10.2016 11:04 · drucker Diese Seite drucken · Impressum / Haftungsausschluss